Loading...

UNSER ZIEL: BERATEN, LÖSUNGEN AUFZÄHLEN, NUTZEN BRINGEN

Wir, die Firma Rautenberg GmbH & Co. KG, verstehen uns als inhabergeführter Dienstleister in technischen Angelegenheiten. Die Unternehmensschwerpunkte liegen im Elektro- und techn. Facilitybereich.

Um diesen komplexen Service kompetent ausführen zu können, steht ein Team von qualifizierten Mitarbeitern bereit. Diese werden regelmäßig geschult, wie z. B. EIB/KNX Lehrgänge, Sachverständiger BGV A3 Messungen, VDS Sachverständiger Elektrothermografie, Fachwirt Facility Management. Dass diese Unternehmensphilosophie die Richtige ist, zeigen uns Kundenresonanzen und wird durch langjährige Kundenbeziehungen und ein stetiges Wachstum bestätigt.

Standort
Rautenberg GmbH & Co. KG
Daimlerstraße 2
48432 Rheine

ÜBER UNS

Peter Rautenberg hat seine Meisterprüfung im März 1994 vor der HWK Osnabrück-Emsland abgelegt. Er führt das Unternehmen seit 1997 selbstständig. Die Rautenberg GmbH & Co. KG ist ein eingetragener Handwerksbetrieb bei der HWK Münster, der auch ausbildet und somit den eigenen, qualifizierten Nachwuchs fördert.

Rautenberg-Mitarbeiter

Der neueste Stand der Technik, das Know-How der geschulten Mitarbeiter sowie die Qualität der Produkte und Dienstleistungen gewährleisten maximale Kundenzufriedenheit. Der Betrieb arbeitet mit den neuesten Technologien und für die individuelle Planung steht eine CAD-Sofware zur Verfügung um die Wünsche des Kunden planen und realisieren zu können.

Elektrotechnische Anlagen im Bereich der Sicherheits- und Beleuchtungsanlagen, allgemeine elektrotechnische Anlagen, Anlagen der Steuerungs- und Regeltechnik und Bussysteme wie z. B. EIB/KNX, werden projektiert und installiert.

Aber auch die Betriebssicherheit ist ein, von vielen Unternehmen, gefordertes Aufgabenfeld. BGV A3 (VDE 701), e-check (VDE 0100), Elektrothermografie (DIN2850) runden das Profil ab. Die geschulten Mitarbeiter prüfen und dokumentieren mit modernsten Messgeräten und Arbeitsmitteln.

UNSERE PHILOSOPHIE BEI RAUTENBERG.

UNSERE GESCHÄFTSFELDER.

War es in der Vergangenheit der Elektroinstallateur vom Bau, ist es heute oft ein weiter qualifizierter Spezialist in einem Teilbereich des großen Spektrums der Elektrotechnik. Auch an der Berufsbezeichnung „Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik“ lässt sich erkennen, dass es nicht mehr nur mit Installation zu tun hat. Das Gebiet der Elektrotechnik ist beratungsintensiver geworden. Brandmeldetechnik, Alarmanlagen, Videoüberwachung, Kommunikationsanlagen, Beleuchtungstechnik, Datentechnik, Lautsprechersysteme, Steuerungen und Visualisierung der gesamten Haustechnik mit EIB/KNX Bussystemen sind nur ein Auszug aus den vielfältigen Aufgaben. Diese Anforderungen werden dann von uns geplant, projektiert und fachgerecht ausgeführt oder im Kundendienst repariert und instand gesetzt.

Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot über folgende Leistungen!

  • Thermografie
  • Lichttechnik
  • Planung, Projektierung und Ausführung von Elektroinstallationen
  • EIB-Bussysteme
  • Netzwerktechnik
  • E-Check
  • BGV A3 – elektrische Anlagen- und Betriebsmittelprüfung nach BetrSichV, TRBS 2131, DIN VDE 0701-0702
  • Kommunikationsanlagen
  • Kundendienst

Stromausfälle sind aktueller denn je, verursacht durch z.B. veraltete und/oder überlastete Leitungsnetze. Schnell wird einem bewusst, wie abhängig man vom Strom ist, wenn dieser unerwartet ausfällt.

Wohl dem, der vorgesorgt hat und sich durch ein Notstromaggregat von uns die Stromversorgung sichert.

Unser Service für Sie:

  • Vertrieb & Service von Notstrom-Aggregaten
  • Kundenspezifische Planung von Notstrom-Anlagen
  • Elektrische Anbindung an Ihr vorhandenes Stromnetz

Unsere Produkte zeichnen sich aus durch:

  • Höchste Qualität und bewährte Zuverlässigkeit
  • Herstellung Made in Germany + EU
  • Faires Preis-/Leistungsverhältnis
  • Schnelle Verfügbarkeit durch optimierte Lagerhaltung

Thermografie – Was ist das?

Die Thermografie ist eine bildgebende, objektive Messmethode, um Oberflächentemperaturen berührungslos zu ermitteln. Mit ihr können in elektrischen Anlagen Schwachstellen in kürzester Zeit erfasst werden. Das hierbei eingesetzte Messgerät, wir setzen eine FLIR T425 ein, nimmt die für das menschliche Auge unsichtbare Wärmestrahlung auf und wandelt diese in sichtbare Wärmebilder um. Eine qualifizierte Auswertung dieser Wärmebilder liefert dem Betreiber wichtige Informationen.

Thermografie – Zweck und Nutzen!

  • Reduzieren der Brand- und Unfallgefahren
  • Dokumentieren von Anlagen zuständen und potenziellen Risiken
  • Früherkennen von Schwachstellen bzw. Schäden
  • Erhöhen der Anlagenverfügbarkeit und -zuverlässigkeit
  • Vermeiden von Folgeschäden

Die Thermografie kann eine wichtige Entscheidungshilfe bieten, um notwendige Maßnahmen (z.B. Instandsetzungen, Modernisierungen, etc.) zu planen, bzw. vorzunehmen.

Thermografie – Wie?

  • Unter realen Bedingungen
  • In einem für den Prüfer sicheren Abstand von allen gefährlichen Anlagenteilen
  • Ohne Abschaltung der angeschlossenen Verbraucher, also bei laufendem Betrieb

Die Messungen können in der Regel nur an Anlagenteile durchgeführt werden, die offen bzw. Optisch zugänglich sind. Gegebenenfalls müssen hierzu beispielsweise Abdeckungen entfernt oder Türen geöffnet werden.
Empfehlenswert ist, die thermografische Untersuchung in Zusammenarbeit mit der für die elektrische Anlage verantwortlichen Elektrofachkraft durchzuführen bzw. die Beurteilung dieser Messung mit dieser zu besprechen.
Für eine fachgerechte Analyse der festgestellten Fehlerstellen kann es notwendig sein, zusätzliche Messungen in der elektrischen Anlage durchzuführen (z.B. Strom oder Spannung).

Thermografie – Einsatzgebiete!

  • Transformatoren
  • Kompensationsanlagen
  • Nieder-, Mittel- und Hochspannungsschaltanlagen
  • Schalt- und Steuergeräte, Sicherungskästen
  • Elektrische Maschinen und Antriebe
  • Elektrische Ausrüstungen in mobilen Einrichtungen
  • Kabelanlagen, Schienensystem, Freileitungen, etc.
  • Solaranlagen
  • Alle sonstige Industrieanwendungen

Thermografie – Wann und wie oft?

  • Neu errichtete Anlagen bzw. Anlagenbereiche sollten einer Erstinspektion unterzogen werden, um Montagefehler als potenzielle Fehlerquellen sofort zu erkennen.
  • Bestehende Anlagen sollten ebenfalls regelmäßig geprüft werden.

Der Prüfzyklus hängt von der Anlagenbeanspruchung, den Umgebungseinflüssen sowie den Ergebnissen der vorhergehenden thermografischen Überprüfung ab.
Thermografische Untersuchungen sollten jährlich, möglichst in Verbindung mit den vorgeschriebenen Wiederholungsprüfungen der elektrischen Anlage durchgeführt werden. Je nach Betriebsbedingungen kann von diesem Zeitraum abgewichen werden.

Thermografie – Stellenwert?

Elektrische Anlagen sind vom Betreiber regelmäßig zu prüfen (wiederkehrende Prüfung) z.B. gemäß

  • Technischer Prüfverordnung des jeweiligen Bundeslandes
  • BGV A2 (Unfall-Verhütungs-Vorschrift (UVV) der Berufsgenossenschaften)
  • DIN VDE 0105, bei der der „ordnungsgemäße Zustand der elektrischen Anlage2 festzustellen ist
  • Feuerversicherungs-Klausel (Klausel 3602), die zusätzlich eine Prüfung nach den Sicherheitsvorschriften der Feuerversicherungen verlangt

Die Thermografie kann die vorgenannten wiederkehrenden Prüfungen nicht ersetzen. Vor allem ist sie kein Ersatz für die notwendigen Sichtkontrollen, Funktionsprüfungen, Strommessungen, usw., die im Rahmen der vorgenannten wiederkehrenden Prüfungen durchgeführt werden müssen. Sie stellt jedoch eine hilfreiche, ergänzende Messmethode dar und ermöglicht insbesondere Untersuchungen und Bewertungen des Anlagenzustandes, die bisher nur schwer oder mit hohem Aufwand möglich waren.

Thermografie gehört somit heute zum Stand der Sicherheitstechnik!

Die primäre Aufgabe des Technischen Facility Managements ist es, Gebäude jederzeit betriebsbereit zu halten, aber auch Vorschriften und gesetzlichen Bestimmung gerecht zu werden. Technisches Facility Management leistet damit einen Beitrag zur Kostenreduzierung (Betrieb, Energie, Erhaltung), sichert gleichzeitig den Wert des Gebäudes und unterstützt den Eigentümer bzw. Mieter in seinen Geschäftsprozessen.

Wir – Rautenberg Gebäudetechnik – bieten unseren Kunden im Rahmen des Technischen Facility Managements ein breites, maßgeschneidertes Leistungsspektrum.

Das technische FM-Leistungsspektrum wird dabei individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst:

  • Betreiben
  • Dokumentieren
  • Energiemanagement
  • Informationsmanagement
  • Modernisieren
  • Sanieren
  • Umbauen
  • Gewährleistungsverfolgung
  • 24-Stunden / 7-Tage-Notdienst

Die Gewerke übergreifende Betriebsführung, alle erforderlichen vorbeugenden Instandhaltungsmaßnahmen, die gesetzlich vorgeschriebenen Sachkundigen- und Sachverständigenprüfungen sowie ein umfassendes Störungs- und Eskalationsmanagement.

Auf Wunsch übernehmen wir auch gern das Projektmanagement für Umbau- und Sanierungsmaßnahmen.

Erfahrene Spezialisten mit hoher technischer Kompetenz und Erfahrung sorgen für einen langfristigen Werterhalt und eine höchstmögliche Anlagenverfügbarkeit und Betriebssicherheit.

  • Elektrotechnik (Mittel- und Niederspannung)
  • BGV A3 Prüfungen
  • Elektrothermographie
  • Mess-, Steuer-, Regeltechnik
  • Gebäudeleittechnik
  • Beleuchtungstechnik
  • Klima, Lüftung, Raumlufttechnik (incl. Hygieneinspektion nach VDI6022)
  • Heizung, Sanitär
  • Kälteerzeugung und -verteilung
  • Brandschutzeinrichtungen (Sprinkler, Hydranten, Handfeuerlöscher etc.)
  • Aufzüge, Fahrtreppen (incl. Gestellung Aufzugswärter)
  • Sicherheitstechnik (BMA, EMA, SILI, NEA,…), Blitzschutz
  • Kraftbetätigte Türen, Tore

Hinzu kommt der Einsatz leistungsfähiger Software (Visual-FM) für das Instandhaltungsmanagement (Transparenz von Kosten und Leistungen)

Rautenberg Gebäudetechnik stützt sich auf die gesetzlichen Auflagen, die gültigen VDMA-Richtlinien, die Herstellervorschriften und -empfehlungen sowie eine langjährige Erfahrung.

Geht es doch um über 200 Gesetze, Verordnungen und Unfallverhütungs-

Vorschriften, wobei über 300 Normen und Richtlinien zu beachten sind. Eigentümer und Betreiber werden so von Rechts- und Haftungsrisiken entlastet.

Nutzen für Eigentümer und Betreiber

Unser professionelles Facility Management bietet für SIE folgende Vorteile und Nutzen:

  • Reduktion der Betriebskosten, d.h. Senkung der Gebäude- und Infrastrukturkosten durch Optimierung aller Betriebsfunktionen
  • Erhöhung der Rechtssicherheit durch den Einsatz von Spezialisten
  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit
  • Reduzierung der Personalkosten
  • Energieoptimierung
  • Rentabilitätsverbesserung
  • Werterhaltung der Immobilie und der technischen Anlagen und damit langfristige Sicherung der Investitionen

Wir sind Ihr Ansprechpartner bei der Planung und Erstellung von LED Beleuchtungen. Das bedeutet nicht nur bestes Preis-/Leistungsverhältnis, sondern auch ein für Sie wichtiges elektrotechnisches Knowhow mit einer versierten Beratung und Support.

Wir liefern Ihnen die gesamte Palette der LED-Beleuchtungs-Technologie für Ihr Unternehmen mit einer sorgfältigen Fachberatung.

Stetig steigende Energiekosten belasten den Unternehmens- sowie den Privathaushalt in immer größeren Dimensionen. Stoppen Sie rechtzeitig diese rasant steigenden Kosten durch frühzeitige Umstellung Ihrer stromfressenden Beleuchtungskörper auf energiesparende LED-Technologie.
Sie werden überrascht sein, wie hoch der eingesparte Betrag bereits im Folgemonat der Umstellung sein wird und in welch kurzem Zeitraum sich die Investition in sparsame LED-Technologie amortisiert.
Genießen Sie den Vorteil „alles aus einer Hand“ und fordern Sie uns zum Gespräch. Von der Beratung bis zur Installation und Service durch eigenen Elektromeisterbetrieb stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Zusammengefasst hier einige Vorteile der LED Beleuchtung:

  • Energieeinsparung bis zu 80% möglich
  • Lange Lebensdauer  30.000 – 50.000 Std.
  • Geringe Wartungskosten
  • Keine Schadstoffe wie z.B. Quecksilber
  • Senkung der CO² Emissionen
  • Kein IR oder UV Licht
  • Stoßfest
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie ausführlich und informativ und erstellen für Ihr Unternehmen eine kostenlose Wirtschaftlichkeitsberechnung bei der Umstellung Ihrer Hallen- und Bürobeleuchtung auf energiesparende LED-Technologie.

KONTAKTIEREN SIE UNS.

Sie haben eine Frage an uns?
Kein Problem: teilen Sie uns Ihr Anliegen über unser Formular mit. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen

Name*:
E-Mail*:
Telefon:
Betreff:
Ihre Nachricht*:

ANFAHRT

Rautenberg GmbH & Co. KG
Geschäftsführer: Peter Rautenberg
Daimlerstraße 2
48432 Rheine

info@r-gt.de
www.r-gt.de

Fon: +49 59 71 – 94 70 70
Fax: +49 59 71 – 94 70 77 7